(Kein) Konkurrenzkampf nach Neuer-Rückkehr im Bayerntor?

Kommentar von Petersgradmesser

Nach einem langen nervenaufreibenden Transferpoker um Yann Sommer stand dieser gestern tatsächlich im Spitzenspiel in Leipzig im Bayerntor und machte einen souveränen Job. Beim Gegentor war der Schweizer Nationalkeeper machtlos. Wer jetzt jedoch gehofft hat, dass dieses mittlerweile durchaus nervige FCB-Torwartthema zumindest bis zum Saisonende oder Neuers Rückkehr Ruhe finden würde, sah sich getäuscht.

Nach Aussagen von FCB-Trainer Julian Nagelsmann und Sportvorstand Hasan Salihamidzic rund um das Leipzig-Spiel berichten mehrere Medien, dass der im Sommer 37-jährige Manuel Neuer nach seiner Rückkehr weiterhin die unangefochtene Nummer im Bayerntor bleiben würde.

Nagelsmann zu Sommers FCB-Debüt: „Yann hat ein sehr gutes Spiel gemacht. Er hat nicht viel halten müssen, aber ein paar Ecken und Flanken abgefangen und war fußballerisch sehr gut.“

Auf die Frage, ob der vierfache Welttorhüter Neuer nach seinem Comeback wieder zwischen den Pfosten stehen wird, antwortete der FCB-Trainer: „Ich gehe schwer davon aus. Er ist unser Kapitän und unsere Nummer 1. … Er hat in seiner Karriere schon immer gute Heilknochen und gutes Heilfleisch gehabt. Und ich gehe auch davon aus, dass er wieder ganz normal zu alter Stäre zurückfindet.“

Brazzo äußerte sich ähnlich: „Manuel Neuer ist unser Kapitän, unsere Nummer 1. Wir haben großen Respekt vor ihm. Geben wir ihm die Zeit, seine Verletzung auszukurieren.

Man kann auch davon lesen, dass Yann Sommer angeblich verraten haben soll, dass ihm in Gesprächen mit den FCB-Verantwortlichen „klar und offen kommuniziert“ worden war, dass Neuer die Nummer 1 beim FCB sei. Der Schweizer Nationaltorwart akzeptiere diesen Status, schreckt aber nicht vor einem Konkurrenzkampf zurück.

Nagelsmann zu Neuers Comeback-Plan: „Mein Kenntnisstand (…) ist, dass er im Sommer wieder da ist. Ich weiß nicht, ob im Juni, Juli oder August, man muss einfach sehen, wie es verheilt. Ich glaube, die erste Nachuntersuchung war ganz gut und zufriedenstellend …

Eigene Einschätzung:

Es ist sehr gut, dass die FCB-Verantwortlichen sich zu 100% hinter ihren langjährigen Kapitän stellen. Nagelsmanns und Brazzos Stellungnahmen sind dabei so deckungsgleich, dass sie fast wie abgesprochen klingen (wäre auch gut und vernünftig). Dazu passt auch die entspannte Haltung von Yann Sommer, der damit – laut allgemeiner Medienmeinung – wohl wieder ins zweite Glied rutschen würde. Dazu passen ja auch die Meldungen, dass man ihm im Sommer bei passender Ablösesumme auch keine Steine bei einem Premier League Wechsel in den Weg legen würde.

Das ist wohl überdacht von den FCB-Verantwortlichen. Somit gewinnen sie in der allgemeinen Torwartdiskussion bis “ … Juni, Juli, oder August …“ Zeit, stören und entmutigen aber auch nicht Manuel Neuer in seinem Reha-Prozess. Und ich bin mir ganz sicher, dass in einem professionellen Verein wie dem FC Bayern, in dem jede Saison die höchsten Ziele ausgegeben werden, am Ende nur der beste, der bessere Torhüter im Tor stehen wird – das könnte dann auch für einige Zeit, für ein paar Jahre Yann Sommer sein – und der weiß das auch. Manuel Neuer übrigens auch. Das ist nur sportlich gerecht und fair!

Veröffentlicht von fcbayerntotal

Admin und Autor von FC Bayern Total

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: