Starke, die „Krake“ – FCB-Torwart-„Interimstrainer“

Der 41-jährige Tom Starke ersetzt beim FC Bayern laut übereinstimmenden Medieninformationen zumindest für ein Spiel den entlassenen Torwarttrainer Toni Tapalovic. Heute Abend ist er unter anderem für das Aufwärmen von Yann Sommer und Sven Ulreich vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Köln zuständig.

Seit dem Ende seiner aktiven Torwartkarriere – die letzte Station war beim FCB von 2012 bis 2018 – arbeitet Tom Starke, den die Fans ebenso liebe- wie respektvoll die Krake nennen, als Torwarttrainer beim deutschen Rekordmeister. Seit Sommer 2017 ist er Torwartkoordinator im Campus und außerdem der Torwarttrainer der U19, seit Dezember 2018 zusätzlich neben dem nun entlassenden Tapalovic Torwarttrainer bei den Profis.

Ob er die Position des Profi-Torwarttrainers auch zukünftig beim FC Bayern bekleiden wird, ist Stand heute ungewiss. Von 2010 bis 2012 waren übrigens Julian Nagelsmann und Starke bei der TSG Hoffenheim, der letzten Station der Krake vor dem FC Bayern. Nagelsmann war zu dem Zeitpunkt aber noch U17-Trainer, erst nach Starkes Abschied Richtung München wurde er als 25-Jähriger Co-Trainer bei den Profis. Inwieweit sich die beiden aus jener Zeit kennen, ist FC Bayern Total nicht bekannt.

Sicherlich wäre die Krake, die Manuel Neuer vor ein paar Jahren bei einem Interview über die Torwart-Ausbildung am Campus als „unser Idealbild“ bezeichnete, keine schlechte Wahl für die Nachfolge von Tapalovic.

Veröffentlicht von fcbayerntotal

Admin und Autor von FC Bayern Total

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: