DER FC BAYERN SPIELT IM NÜRNBERG-TRIKOT – WIRKLICH?

Heute tritt der FC Bayern zum Vorbereitungsspiel beim 1. FC Nürnberg an, passend dazu haben wir mal genauer auf zwei besondere Spiele im Jahr 1973 geblickt.

Was angesichts der Rivalität zwischen beiden Vereinen heute undenkbar ist, war vor rund 47 Jahren in zwei Freundschaftsspielen Realität. Damals spielten die Mannschaften des FC Bayern und des 1. FC Nürnberg zusammen gegen den Santos Futebol Clube mit Superstar Pele und kurze Zeit später gegen Sport Lisboa e Benfica mit Eusébio.

Am 27. Februar 1973, dem Geburtstag unseres FCB, ging es auf schneebedecktem Rasen in Nürnberg zunächst gegen den FC Santos. Die Südamerikaner waren gerade auf Welttournee und wurden von der Kälte überrascht, so dass sich erstmal alle mit Wintermänteln eingekleideten.

Sepp Maier, Franz Beckenbauer, Katsche Schwarzenbeck, Franz „Bulle“ Roth, Rainer Zobel, Paul Breitner, Uli Hoeneß, Johnny Hansen und Willi Hoffmann stellten den Block des FCB in der „bayrischen Auswahl“, die in roten Langarm-Trikots des FCN auflief. Die Nürnberger spielten damals in der zweitklassigen Regionalliga Süd, waren noch amtierender deutscher Rekordmeister und der FC Bayern war gerade auf dem besten Weg die europäische Spitze zu erobern.

22.000 Zuschauer im Städtischen Stadion sahen einen deutlichen 3:0 Sieg gegen den damals sechsfachen brasilianische Meister und zweifachen Sieger der Copa Libertadores und des Weltpokals.

Nüssing (FCN), Paul Breitner mit einem direkt verwandelten Eckball und Bulle Roth mit einem Bombenschuss erzielten damals die Treffer für das gemeinsam von Tschik Cajkovski (damals Trainer beim FCN, vorher bekanntlich erfolgreicher Trainer bei uns) und Udo Lattek trainierte Team.

Rund drei Monate später am 22. Mai 1973 folgte die von Udo Lattek gewünschte Wiederholung gegen Benfica aus Lissabon. Diesmal kamen nur 13.500 Zuschauer ins Nürnberger Stadion und sahen die Kombinationself des FC Bayern mit den Nürnbergern in weißen Trikots mit FCN Wappen. Beim 2:2 erzielte Gerd Müller beide Tore.

Die geringe Zuschauerzahl war laut einem Zeitungsbericht auf das „nachtragende Nürnberger Publikum“ zurückzuführen, da der FCN wenige Tage zuvor beim SV Darmstadt 98 mit 7:0 deklassiert wurde.

So konnte gerade das Antrittsgeld für Benfica zusammengetragen werden und man verzichtete auf ein weiteres geplantes gemeinsames Freundschaftsspiel gegen Ajax Amsterdam.

Von den beiden Partien haben wir natürlich auch wieder Bilder für euch: Die Kombinationsmannschaft aus FCB und FCN gegen den FC Santos vor dem Anstoß, das Programmheft für das Spiel gegen die Brasilianer, Gerd Müller im Nürnberg Trikot mit Eusebio, dem ein FC Bayern Wimpel übergeben wurde sowie eine Szene aus dem Spiel gegen Benfica.

Kurios – aber so manche Geschichte muss wirklich nicht wiederholt werden…

Veröffentlicht von fcbayerntotal

Admin und Autor von FC Bayern Total

Ein Kommentar zu “DER FC BAYERN SPIELT IM NÜRNBERG-TRIKOT – WIRKLICH?

Schreibe eine Antwort zu Derbysieger 2020 Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: