KURT LANDAUER STIFTUNG LÄSST TRIKOT-NOSTALGIE AUFLEBEN UND SORGT FÜR DEN ERHALT DER TRADITIONSMARKE PALME

In den letzten beiden Jahren konnten wir gemeinsam mit euch mit zwei Retro-Trikots geschichtsträchtiger Trikotmodelle des FC Bayern aus der Vergangenheit wiederaufleben lassen. Das Besondere an unseren Retro-Trikots war, dass die Herstellung genau wie vor mehr als 50 Jahren lief – vom Stoff, über den Schnitt bis hin zur Marke Palme!

Die Trikotfabrik in Glashütten – wo auch unsere Retro Trikots produziert wurden – hat vor Kurzem über die Schließung des Geschäftsbetriebs informiert. Seit 1948 wurden dort Trikots genäht.

In der abschließenden Bekanntgabe der Trikotfabrik heißt es:
„Wir werden nie mehr Trikots herstellen. Eine Geschichte von einem der letzten deutschen Produzenten ist nun zu Ende. Wir danken unseren Kunden für die vergangenen Jahre. Besonders bedanken wir für die letzten zwei Jahre bei Georg Mooshofer und der Kurt Landauer Stiftung. Diese zwei Produktionsreihen werden wir nie vergessen. Kurzzeitig lebte die Nostalgie wieder auf. Vielen Dank.“

Palme begann 1948 in Glashütten, die Geschichte des Familienunternehmens startete aber bereits zuvor und hat ihre Wurzeln in Tschechien. Ihre beste Zeit erlebte die Firma Palme bis in die 1980er Jahre. Der FC Bayern, Borussia Mönchengladbach, Eintracht Frankfurt, Hamburger SV, Werder Bremen, Hertha BSC, Fortuna Düsseldorf, Hannover 96, die Nationalmannschaft (laut Erzählungen wurden auch Trikots für die WM 1954 zum Teil von Palme produziert) und viele weitere Mannschaften spielten in Palme Trikots.

Die hohe Qualität der Produkte und die sorgfältige Bearbeitung der Aufträge machte Palme zu einem der größten Sportbekleidungshersteller der 1970er und 1980er Jahre, in der auch für Puma in Lizenz Trikots hergestellt wurden.

Die bayrische Textilindustrie verlor nach dem Boom ihre Konkurrenzfähigkeit, als die Synthetikfaser die Baumwollfaser vom Markt verdrängte. Erst wurde in Osteuropa günstiger produziert, jetzt in Asien. Doch bei Palme und der Trikotfabrik blieb alles, wie es immer war.

Wir sind für die tolle Zusammenarbeit sehr dankbar und freuen uns heute mitteilen zu können, dass die Traditionsmarke Palme für Fußballtrikots weiter erhalten bleiben wird!

Neben der Anmeldung des Markenrechts beim Deutschen Patent- und Markenamt haben wir am Aufbau von neuen Strukturen zur weiteren Herstellung von Fußballtrikots im Sinne der Tradition gearbeitet.

Schon jetzt können wir sagen, dass ihr euch in Kürze auf ein weiteres FCB Retro-Trikot unter dem Palme Logo freuen könnt! Die Geschichte wird auch in den nächsten Jahren fortgeschrieben!


Kommentar FC Bayern Total:

Überragend! Die beiden bisherigen „FCB-Palme-Kurt-Landauer-Stiftung-Retro-Trikots“ haben eine hervorragende Qualität (Baumwolle!) und sehen klasse aus. Historisch sind sie bei den ersten beiden Meisterschaften des FC Bayern anzusiedeln: 1932 und 1969. Mal schauen, was für das nächste geplant ist.

Veröffentlicht von gastautorfcbtotal

Gastautoren von FC Bayern Total

3 Kommentare zu „KURT LANDAUER STIFTUNG LÄSST TRIKOT-NOSTALGIE AUFLEBEN UND SORGT FÜR DEN ERHALT DER TRADITIONSMARKE PALME

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: