FC Bayern Quiz – „Torschützenkönige“

Welche Bayernspieler wurden in ausländischen Ligen mindestens einmal Torschützenkönig?

Wir haben (mittlerweile) insgesamt 15(!) gefunden. Gerd Müller, der „Bomber der Nation“, war übrigens nicht darunter.


Auflösung:

Mit vereinten Kräften wurden ja mittlerweile alle Spieler gefunden (bzw. es wurde sogar ergänzt 👍).

Chronologisch: Johnny Ekström (1986; Schweden); Jean Pierre Papin (fünf Mal in Serie! 1988-92; Frankreich); Kalle Rummenigge (1989; Schweiz); Giovane Elber (1994; Schweiz); Ivica Olic (2002 und 2003; Kroatien); Roy Makaay (2003; Spanien; mit 29 Toren auch Europas Torjäger des Jahres – als solcher wechselte er dann zum FCB); Ali Daei (2004; Iran); Luca Toni (2006; 2015; Italien); Alexander Zickler (2007 und 2008; Österreich); Landon Donavan (2008; USA); Mario Mandzukic (2009; Kroatien); Robert Lewandowski (2010; Polen); Steffen Hofmann (2010; Österreich); Stefan Maierhofer (2012; Österreich); Mario Gomez (2016; Türkei).

Außer Konkurrenz: Oskar „Ossi“ Rohr“: Der FCB-Meisterkicker von 1932 wurde 1937 Torschützenkönig in der französischen Liga mit seinen 30 Treffern für Racing Strasbourg. Bis heute ist er mit insgesamt 118 Toren Racings bester Erstligatorschütze aller Zeiten.


PS: Danke Christoph! 🙂

Veröffentlicht von fcbayerntotal

Admin und Autor von FC Bayern Total

11 Kommentare zu „FC Bayern Quiz – „Torschützenkönige“

  1. 😉 😉

    Wir haben uns darauf geeinigt, dass „Vorkriegs-Torschützenkönige“ erwähnt werden, aber „außer Konkurrenz“ laufen 😉

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: