Der Transfersommer/-herbst des FC Bayern – Fandiskussion

Nach dem Champions League Triumph und dem Triple ist vor der Saison 2020/21, welche sehr rasant mit zwei Supercup-Spielen (Sevilla, BVB) beginnt.

Wie seid Ihr (Bayernfans) mit der bisherigen Transferpolitik des FCB – Zugänge und Abgänge – zufrieden?

Alle Aspekte – Kaderqualität, Kaderquantität, Gehaltgefüge etc. – können bzw. sollen angesprochen werden.

Veröffentlicht von fcbayerntotal

Admin und Autor von FC Bayern Total

21 Kommentare zu „Der Transfersommer/-herbst des FC Bayern – Fandiskussion

  1. Ich denke das die Granden Honeß/Rummenigge/Salihamidzic wieder viel zu sehr ihre Starpolitik durchgesetzt haben. Ich finde das wenn man durch Transfers wie Nübel und Sane dem eigenen Nachwuchs auch immer der Weg ins A Team bewußt verbaut wird! Ausserdem denke ich das sie einem Nübel und ersich selber auch die Karierre versaut haben!

    Liken

    1. Ich bin auch kein ausgewiesener Freund der Star-Transfers (der erste dieser Art war übrigens Jürgen Klinsmann Mitte der 90er). Da kommt zu viel zusammen, neben dem Sportlichen vor allem das Merchandising etc. Auch Real Madrid hatte mit seinen Galacticos längst nicht den Erfolg, den sie später mir ihren durchaus klugen Transfers erringen konnten.

      Es ist schon verzwickt. Um weiter top zu sein, brauchen wir smarte Transfers. Um weiter Geld zu verdienen, Stars.

      Das beste sind aber immer noch Stars, die wir selbst aufgebaut haben. Am besten aus dem eigenen Nachwuchs.

      Liken

      1. Bis dann ein sehr „cleverer“ / „ekelhafter“ Spielerberater wie jetzt bei Alaba auf die Idee kommt, dass man sich so etwas nach 10 Jahren auch noch auszahlen lassen könnte …

        Liken

  2. Im Grunde muss man dieses Jahr ja eher von einem Transfer-Herbst als von einem Sommer sprechen. Da das sog. Transferfenster Kochnische 5. Oktober „offen“ bleibt, kann man eigentlich noch gar kein Urteil fällen. Auf alle Fälle ist der aktuelle Kader nach den Verabschiedungen von Coutinho, Odriozola und Perisic (das bedauere ich sehr und verstehe es eigentlich auch nicht so ganz…) für die anstehenden Aufgaben in der Breite nicht adäquat aufgestellt. Auch deren Qualität muss erstmal ersetzt werden. Hinzukommt, dass wahrscheinlich noch Martínez und aller Voraussicht nach auch Thiago den Club verlassen werden (warum die Gespräche mit Alaba immer noch nicht abgeschlossen sind, ist mir ein Rätsel), wodurch sich der Kader nochmals verkleinert. Es besteht demnach erheblicher Handlungsbedarf – ich gehe aber davon aus, dass die Verantwortlichen das natürlich selbst am besten wissen und entsprechend aktiv sind. Eine Bewertung können wir dann gerne am 6. Oktober vornehmen. Bis dahin werden wir wohl täglich neue Gerüchte und Vermutungen in den – wie immer sensationslüsternen – Medien aller Art vernehmen dürfen. Ich wünsche allen schon mal viel Spaß dabei…

    Gefällt 1 Person

  3. Ist noch sehr früh für diese Diskussion.

    Neuzugänge: Sané kann eine sehr attraktive Verstärkung sein, riskant ist der Transfer aber aufgrund der Kosten, Verletzung und einiger sonderbarer Aktionen bzw. Fakten dennoch (Tattoo seines CL Achtelfinaltreffers auf dem eigenen Rücken, bizarre Fashion Statements, keine Nominierung für die WM 2018). Mal sehen, ob er die Bayern Mentalität annimmt. Die anderen Neuverpflichtungen sind jung und wenig erfahren, auch Nübel wird es schwer haben. Wohl keine Stammkräfte 2020/21. Wollen wir hoffen, dass Hernandez auf Trab kommt, quasi als verspätete Neuverpflichtung, seine Körpersprache war oft toll, insgesamt aber war die Leistung doch etwas dürftig, es gab zum Saisonende auch keinen positiven Trend.

    Abgänge: erwartet (Coutinho, Odriozola), sinnvoll (Früchtl, Mai, Batista Meier), überraschend aber ersetzbar (Perisic). Alaba zu ersetzen wäre schwer, Thiago hat auch kaum ersetzbare Fähigkeiten (hatte aber auch immer wieder schwächere Phasen). Ich kann verstehen, wenn die Meisterschaft No. 9 und noch ein DFB Pokal sportlich weniger reizvoll sind als ein Premier League Titel. Die Stimmung beim FCB ist aber sicher exzellent, und das Leben hier ist sicher auch nicht schlechter als in Brexitannien.

    Insgesamt muss da beim FCB noch nachgelegt werden, der Kader sollte ja größer werden.

    Auf jeden Fall wäre es wünschenswert, dass die Buli spannender wird.

    Gefällt 1 Person

  4. Bisher, muss man sagen, bin ich noch nicht zu hundert Prozent zufrieden: Positiv zu sehen ist natürlich die Verpflichtung von Leroy Sané und den beiden Talenten Nübel und Nianzou- gerade Sané kann unseren Weltklassekader sofort aufwerten. Nicht zufrieden bin ich bisher damit, dass man Perisic (zurück zu Inter) und OBM (in die Niederlande verliehen) gehen hat lassen. Beide hätten gerade in der Breite sehr wichtig werden können in der kommenden Saison. Auf dieser Position erwarte ich dann doch noch was für den Transfersommer. Ebenso interessant dürften die Causae Alaba und Thiago werden – beide würde ich weiterhin gerne beim FC Bayern sehen, allerdings hatte für mich Alaba Priorität

    Gefällt 1 Person

  5. Es sind zwar schon ein paar neue da, aber wir haben bis dato mehr Abgänge. Ich denke, eigentlich müsste der Kader 20/21 breiter sein, da Spiele alle 3-4 Tage anstehen. Klar ist es gut, dass z.B. mit Campusspieler zu machen, aber diese braucht man ja auch in der U19 und bei den Amateuren. Ich finds schade, dass es mit Perisic nicht klappte. Sportlich wäre es auch sehr wichtig, dass Alaba bleibt. Wenn noch Thiago und Martinez gehen, müsste man diese Qualität auch ersetzen. Flick betonte ja gestern, dass er noch Spieler benötigt. Ich bin echt gespannt!

    Gefällt 1 Person

  6. Man muss diesen Transferherbst, so meine ich, viel mehr von den wirtschaftlichen Möglichkeiten / Beschränkungen her denken.

    Bayern ist, IMHO, der Club, der sich neben Real Madrid am besten vermarktet. Was Bayern aus merchandise und Sponsoreneinnahmen an Geld scheffelt, ist unglaublich. Nur deshalb sind wir auf Augenhöhe mit PSG, ManCity und Chelsea.

    Nur, in Corona-Zeiten wird das natürlich weniger (Testfrage: Wer bitte soll sich ein neues Bayerntrikot kaufen, wenn die Arena, wo er es tragen möchte, keine Zuschauer reinlässt).

    Die so genannten „Scheichclubs“ haben aktuell einen Riesenvorteil. Chelskov, die übrigens ein Jahr zwangssparen mussten, geben jetzt Geld aus wie blöd. Weil sie einen Havertz entweder dieses Jahr bekommen oder nie. Der Oligarch muss ja auch nur in die Kasse greifen. Das macht er 2020, weil er 2021 für das gleiche Geld viel weniger bekommt. Und Real, der Krösus, die Geld mit Transfers von Bale oder Jovic vernichten, machen garnix. Real hat halt auch keinen Abramovic, sondern verdient ihr Geld noch selbst.

    Ich finde es erst mal gut, dass sich Bayern aktuell von Spielern trennt. Nur so setzen wir die Reizpunkte, die neue, hungrige Spieler auffüllen können.

    Was waren die Top-Transfers seit Lewandowski 2014/2015? Das waren Goretzka, Kimmich, Gnabry, Süle, Davies, Coman und das Perisic-Leihgeschäft. Und nicht Götze, Vidal, Hummels, Sanches, Tolisso, James, Hernandez oder Coutinho. Die Transfers für „kleine“ Ablösen haben gezündet. Die teuren Stars gerade nicht. Ich habe deshalb ein enormes Vertrauen in Cuisance, in Davies (der ja vielleicht auch mal offensiv aufgestellt wird), in Nianzou. Die CL 2020 haben wir zwar auch wegen sechs Monaten Hansi Flick gewonnen, aber vor allem wegen fünf, sechs Jahren Superscouting.

    Es werden noch Spieler kommen, Ich tippe auf ein bis zwei weitere Leihgeschäfte. Vielleicht erst zur Winterpause. Bis dahin brennt auch nix an.

    Liken

  7. Der aktuelle Kader ist viel viel zu klein. Vor diesem Hintergrund verstehe ich nicht, dass man schon wieder einige Spieler abgibt, bevor man einen adäquaten Ersatz hat. Das macht den Druck größer und die Einkaufspreise höher …

    OBM hätte ich auch gerne nächstes Jahr im BL-Kader des FC Bayern gesehen!

    Liken

  8. Übrigens: Nicht ganz am Rande (ein eigener kurzer Beitrag dazu wurde auch angedacht):

    Der Super Charakter der aktuellen Mannschaft zeigt sich auch beim erneuten Re-Start. Während beim CL-Finalgegner PSG 7 Spieler aus der Finalstartelf (darunter Neymar und Mbappé) am Donnerstagabend beim Saisonstart wegen einer Coronainfektion gefehlt haben, trainierte der FCB gestern quasi komplett. Das ist auch Teamspirit und Disziplin! Eines CL-Siegers mehr als würdig 👍👍👍

    Liken

    1. Ja. Aber die Dramaturgie läuft momentan etwas gegen uns. Es kommt jetzt eine EM, dann kommt in ca. 2 Jahren eine WM, und in 2 1/2 Jahren das Finale Dahoam 2.0. Nochmal 2 1/2 Jahre können wir diese Spannung nicht aufrecht erhalten.

      Es wäre schlicht genial, dieses Finale mit Hansi zu spielen. Lewandowski wird dann 34 sein, Müller 33, und Kimmich und Gnabry 28 bzw. 27. Ich glaube, diese Spieler hätten „dieses Finale schon noch im Tank“. Nur darf man sich dann nicht zu schnell verausgaben. Mir ist es gar nicht wichtig, ob wir jetzt gut, schlecht oder katastrophal in die Bundesliga starten. Ich möchte es lieber sehen, ob die Jungs nochmal in der Lage sind, drei, vier Monate kein Spiel zu verlieren (und das dann, wenn es zählt).

      Liken

      1. @ Wipf: Sehr amüsante Gedankengänge. Soweit wird nicht einmal irgendein Verantwortlicher im Verein vorausblicken (können / wollen) 😉

        Liken

      2. Bist Du dir da so sicher, @Derby? Es wäre doch der Super-Gau, wenn Bayern diese Saison 2022/2023 (im Winter WM, im Sommer dann CL-Finale in der AA) auf dem Zahnfleisch daherkäme. Bei Vertragsgesprächen usw. ist das sicher schon Thema.

        Liken

  9. Hoeness hatte sich sicher überlegt, warum er ins TV gegangen ist und so gegen Zahavi losledert. Bei Thiago versucht er die beiden Engländer gegeneinander auszuspielen, indem er andeutet, dass Thiago sich vielleicht mit beiden schon geeinigt hat. Das war eine Aufforderung, jetzt Angebote abzugeben, damit nicht der andere zuvorkommt.

    Im Fall Alaba habe ich den Verdacht, dass an dem Gerücht von Hernandez‘ Megagehalt mehr dran sein könnte als Bayern zugeben möchte. Weder Neuer noch Alaba waren bisher als Raffzähne verschrien (bei Lewandowski wäre ich da z.B. weniger sicher). Trotzdem wurden beide Male Vertragsgespräche öffentlich. Warum hat sich Alaba denn den Zahivi geholt? Vielleicht, weil er sich blöd vorkommen würde wenn er dauernd spielt und Hernandez mehr als er kassiert.

    Diese Berater sind definitiv Piranhas. Könnte es mir gut vorstellen, dass die auf die Bayernspieler zugegangen sind, als das Hernandez-Gehalt bekannt wurde. So nach dem Motto, schau mal, was der Berater von Hernandez rausgeholt hat. Das kann ich dir auch garantieren ..

    Es werden mit Sicherheit noch spannende drei Wochen ..

    Liken

  10. Also, wenn Chelskov nach den „von uns zugelassenen“ Havertz- und Werner-Deals im Gegenzug CHO für uns freigeben sollte – mit einer akzeptablen Ablöse, vielleicht irgendwo in Sane-Regionen -, fände ich das extrem smart.

    Die Nachricht von Bayern-Interesse kam angeblich aus der englischen Sportpresse. Ich habe sie aber nirgends gefunden.

    Liken

    1. „…vielleicht irgendwo in Sane-Regionen…“
      Ich würde sagen wenn, dann max. die Hälfte von Sané …
      Und dann verbaust du OBM die Rückkehr – obwohl der am Samstag in Heerenveen als Zehner (auch mit derselben Rückennummer) sein Debüt gegeben hat …

      Liken

      1. CHO wurde ja schon wieder dementiert. .. Ich hoffe trotzdem noch auf ein, zwei smarte deals .. warum nicht ein Leihgeschäft über einen jungen Spieler ohne Kaufoption? Wenn es dem Spieler bei uns gefällt und er nicht zurückwill, kann man sich mit dem anderen Club immer noch einigen. In so einem Fall müssen sich die zwei Clubs halt das Gehalt teilen, und die Leihgebühr wird geringer, je mehr der Spieler zu Einsätzen kommt. …

        Meinem Eindruck nach werden junge Spieler – gerade in England – zu sehr gehyped. Davon werden bald einige auf dem Markt sein, wenn sie eben keine 19-jährigen Versprechen mehr sind, sondern 21, 22jährige, die zwar was können, aber die dann doch nicht der Nachfolger von Messi werden. Warum nicht mal einen ausleihen, damit man sieht ob er sich grundsätzlich bei Bayern wohlfühlen würde.

        Geschäfte a la Jadon Sancho wird es bei Bayern zum Glück nicht geben. Der BVB hat sich längst damit abgefunden, dass sie keine nationalen Titel mehr holen. Das dortige Management ist nur noch an boni interessiert, wenn sie mal wieder einen für viel Geld verkaufen ..

        Liken

Schreibe eine Antwort zu chrish98 Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: