UEFA-Supercup-Sieger – Quadruple

Gratulation an die Mannschaft und das Trainerteam um Hansi Flick zum 2. Sieg im UEFA Supercup nach 2013!

Javi Martinez Legende 💪👏

Dazu auch: 90min – Die Rekord-Bayern


Titelbild: von der FC Bayern Homepage entnommen.

Veröffentlicht von fcbayerntotal

Admin und Autor von FC Bayern Total

6 Kommentare zu „UEFA-Supercup-Sieger – Quadruple

  1. Herzlichen Glückwunsch!

    Die Mannschaft war gestern nicht in Bestform. Trotzdem ein hochverdienter Sieg – auch des Willens und des Teamgeistes. Chancenwucher (ok, auch Sevilla vergab noch 2 Hochkaräter) und ein wenig überzeugender englischer SR (apropos „Bayern-Bonus“ wie FCB Total zu sagen pflegt 😉 ) machten 120 min. nötig.

    Und dann kam Javi ……

  2. Jetzt habe ich mich so auf das Supecup-Finale gefreut – weil ich damals das von 2013 nicht sehen konnte.

    Und dann hab ich noch vor der 90ten die Glotze abgedreht. Warum? Wegen der „maximal-ironischen“ Schiedsrichterleistung, die dann auch noch mit genauso ironischen TV-Bildern unterlegt wurde. 2013 war verkrampft. Bloß nicht schon wieder ein Finale verlieren. Und dann der neue Trainer – der Sieg war eine Bestätigung. Gestern fühlte ich mich bloß noch vergackeiert.

    Ich wollte ein Spiel, das sportlich ernst genommen wird, das man aber mit einem gewissen Lächeln anschauen konnte weil dieser Dreifacherfolg so „out of the blue“ kam. Und was wurde einem vorgesetzt? Ständiges Sevilla-Flopping und zwei für jeden sichtbare Fehlentscheidungen, die sich direkt aufs Ergebnis niedergeschlagen haben.

    Kurz und gut: Nachdem ich vor dem Fußball schon zwei Stunden sehr guten Basketball gesehen hatte – allerdings auch mit „interessanten“ Sichtweisen der Refs – war es mir zuviel.

    1. Von schlechten SR-Leistungen sollte man sich nicht vertreiben lassen 😉

      Letztendlich ist es ja dann noch schöner, wenn man gegen 12 Mann gewinnt. 😉

      Es war aber wirklich auch ein „nerviges Spiel“: Durchaus knochenharte Sevillaner, welche bei kleinsten Berührungen selbst auch schon einmal zu spektakulärsten Flugeinlagen angesetzt haben (hat durchaus an das CL-Finale und PSG erinnert) und ein englisches SR-Team, welches VAR eben (auch) nicht konnte …

      1. Was mir so komplett das Kraut ausgeschüttet hat war, dass (auf DAZN) dann Standbilder mit eingezeichneten Linien gesendet wurde, wo zwar Lewandowski ein paar cm im Abseits stand, aber wo der Ball nicht zu sehen war (!). Bei sowas fühle ich mich nicht mehr ernst genommen. Die zwei Foulentscheidungen – beide falsch – waren da nur das Sahnehäubchen.

  3. Es wird sich was tun – Cuissance wird verkauft. Jetzt müssen wir die Joker bei den Spielern ziehen, „die wir sicher haben“ ..

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: