Bayern vs. Union Berlin – Ein Sieg ist Pflicht!

Als die „Eisernen“ 2019 in die Bundesliga aufgestiegen sind, hätte niemand erwartet, dass sie sich dort über einen längeren Zeitraum und dies sogar in der oberen Tabellenhälfte halten können. Ganz so optimal wie in der letzten Saison und in der Hinrunde dieser Spielzeit läuft es bei Union jedoch nicht mehr. Morgen begrüßen die Bayern den Tabellen-Achten aus Köpenick. Die Ergebniskrise des Rekordmeisters bei gleichzeitig – bezeichnen wir es vorsichtig –  „großer Effektivität“ des BVB hat das einst satte Punktepolster auf vier Pünktchen schrumpfen lassen. Ein Sieg im morgigen Abendspiel ist somit absolute Pflicht.

Bisherige Bilanz

Es ist erst das sechste Bundesliga-Aufeinandertreffen der beiden Vereine. Union konnte keines der bisherigen fünf Partien gegen den Rekordmeister gewinnen, schlug sich aber meist sehr achtbar und war in der vergangenen Saison sogar das einzige Team, gegen welches der FCB nicht doppelt punkten konnte (zweimal 1:1).

In der Saison 2019/20 konnten die Bayern beide Partien gegen Union gewinnen: 2:1 in München und 2:0 in Berlin. Das 2:1 in München am 26. Oktober 2019 war bislang die einzige BL-Begegnung zwischen diesen Vereinen, welche vor vollen Zuschauerrängen (75.000 in der Allianz Arena) stattfinden konnte. Rein theoretisch wäre dieses Szenario auch morgen möglich. Dagegen war das Rückspiel am 17. Mai 2020 das erste „Bundesliga-Geisterspiel“ in der Historie des FCB. Leider sollten sehr viele weitere folgen …

Das Hinspiel dieser Saison gewannen die Bayern in der Alten Försterei mit 5:2 – die Tore erzielten damals Robert Lewandowski (2), Leroy Sané, Kingsley Coman und Thomas Müller. Es war das erste Spiel nach dem 0:5-Pokaldebakel in Mönchengladbach. Aus Bayernsicht wäre es schön, wenn Union auch dieses Mal wieder den Aufbaugegner geben könnte.

Erfolgreiche Amateure

2008/09, in der Gründungssaison der Dritten Liga spielten die Bayern Amateure zweimal gegen Union Berlin. Am allerersten Spieltag dieser Spielklasse gewannen die „kleinen Bayern“ am 27. Juli 2008 in der heimischen HGK mit 2:1. Der Torschütze zum 1:0 war der damals 18-jährige Thomas Müller. Das Rückspiel in Berlin endete 0:0.

Am Saisonende standen die Bayern auf einem respektablen 5. Tabellenplatz und die Eisernen stiegen – sieglos gegen die FCB Amateure – als Tabellenerster in die 2. Bundesliga auf, wo sie bis zum Bundesligaaufstieg 2019 blieben.

Bisherige FCB-Torschützen gegen Union

Wer weiter oben richtig mitgerechnet hat, kommt auf bisher insgesamt 11 BL-Tore des FCB gegen die Köpenicker. Nicht überraschend erzielte davon ein gewisser Robert Lewandowski mit fünf fast die Hälfte. Danach eine kleine Überraschung: Auch Benjamin Pavard traf in der Saison 2019/20 in beiden Spielen je einmal und ist damit mit zwei Toren zweitbester FCB-BL-Torschütze gegen die Eisernen.

Tipp FC Bayern Total für das morgige Spiel: 4:0

Nachdem sich die Personalsituation am heutigen Vormittag – Lewy und Choupo-Moting einsatzfähig, Coco Tolisso und Leon Goretzka wieder im Kader – doch ziemlich entspannt hat, dürfte einem souveränen Bayernauftritt nichts im Wege stehen. Ab jetzt gilt es – das wissen die Bayern, das ist auch ihre Stärke.

Titelbild: Choreografie Südkurve nach der Halbzeitpause beim Heimspiel am 26.10. 2019

3 Kommentare zu „Bayern vs. Union Berlin – Ein Sieg ist Pflicht!

  1. Mein Optimismus ist nicht so hoch wie deiner. Ich glaube, wir können das „traditionelle” Gegentor ohne Süle und Pavard nicht vermeiden (Ich hoffe trotzdem, dass ich falsch liege).

    Also, ich tippe auf einen etwa „kürzeren” Sieg: „nur” 3-1 für den FC Bayern.

  2. Haha … Heute war das zuletzt viel zitierte „Spielglück“ wieder auf Bayernseite … und die letzte halbe Stunde war Schonung angesagt 😉

    Schön, dass es zu Manus Rekord ein „zu-Null-Spiel“ wurde.

Schreibe eine Antwort zu Cătălin Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: