Lewangolski – ein weiterer Rekord

Aufgrund der sensationellen Bestleistungen der FCB-Legende Gerd Müller erschien es fast ein halbes Jahrhundert unmöglich, dessen Rekorde zu brechen. Und nun sieht es fast so aus, als ob Robert Lewandowski, sollte er seinen bis 2023 laufenden Vertrag beim FCB verlängern, keinen einzigen Müller-Rekord bestehen lassen wird.

Mit seinem Elfmetertreffer zum zwischenzeitlichen 3:0 gegen Union Berlin knackte der aktuelle Weltfußballer zum fünften Mal die 30-Tore-Hürde innerhalb einer Bundesligasaison. Dies gelang vorher nur dem legendären Gerd. Wenig später ließ Lewy am gestrigen Abend noch Treffer Nr. 31 folgen.

Wie außergewöhnlich diese Leistung ist, dokumentiert die Liste derjenigen Torjäger, welchen dieses Kunststück in der nun 59-jährigen Bundesligageschichte gelungen ist. Außer dem Gerd und Lewy waren das ganze Fünf, darunter die Legenden Uwe Seeler und Jupp Heynckes, alle jeweils nur ein einziges Mal.

Der Bomber wurde in seiner Bundesligakarriere (1965-79) insgesamt sieben Mal Torschützenkönig, dahinter folgten Kalle Rummenigge und Ulf Kirsten mit jeweils drei Torjägerkanonen – bis Lewy kam. Dieser ist in der laufenden Saison drauf und dran, ebenfalls zum siebten Mal Torschützenkönig der Bundesliga zu werden. Sieben Spieltage vor Saisonende hat er auf den zweitplatzierten Patrik Schick , welcher zudem aktuell verletzt ist, einen Vorsprung von 11 Toren.

Während der Gerd sich zwei seiner sieben Torjägerkanonen teilen musste (1973/74 mit Jupp Heynckes und 1977/78 mit Dieter Müller), steht Lewy knapp davor, seinen siebten alleinigen Torjägertitel zu holen.

Veröffentlicht von fcbayerntotal

Admin und Autor von FC Bayern Total

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: