Heutige Fake-News über eine angebliche Einigung von Barca & Lewy

Ein Kommentar

Vorneweg: Die Quellen aus Polen und Katalonien sind selbst gemessen an der deutschen (Sport-)Boulevard-Landschaft höchst unseriös – und dann gibt es natürlich auch in Deutschland ein ausgeprägtes „Clickbaiting“, d.h. es geht nicht um das Niveau, die Seriosität einer Meldung, sondern vielmehr darum, möglichst viel Aufmerksamkeit gemessen in Internetclicks zu bekommen. Die Überschrift, die Meldung kann dabei gar nicht reißerisch genug sein …

All diese „Journalisten“ machen es sich aktuell zunutze, dass der FC Bayern selbst – als Schuldige wurden nahezu kollektiv die Herren Salihamidzic und Kahn ausgemacht – die Vertragsverlängerungsverhandlungen mit Lewy, aber auch mit Müller und Neuer in den Augen der Öffentlichkeit nicht energisch genug forciert.

Auch wenn die Situation die glühenden FCB-Fans so langsam tatsächlich ziemlich nervös macht, wissen wir Außenstehende alle nicht, was diesbezüglich derzeit wirklich an der Säbener Straße passiert. Zur Beruhigung trägt natürlich im Fall von Robert Lewandowski auch nicht bei, dass sein Berater den Namen Zahavi trägt …

Solange sich Lewy (und Berater ) nicht final mit dem FCB einigen wird, werden wir Bayernfans dieses Szenario leider noch ertragen müssen. Trotzdem ist zu bedenken, dass er noch bis 2023 in München Vertrag hat, der FC Bayern somit immer noch das Zepter des Handelns in der Hand hat. Deswegen sollten die informierten Fans auch nicht auf jede noch so abstruse Boulevardmeldung aufspringen.

Veröffentlicht von fcbayerntotal

Admin und Autor von FC Bayern Total

8 Kommentare zu „Heutige Fake-News über eine angebliche Einigung von Barca & Lewy

  1. Die Frage ist doch, wann man den Umbruch macht, der ja irgendwann kommen muss. Selbst bei Philipp Lahm war seine letzte Saison (2017) nicht seine beste.
    Es gibt Spieler, die darf man nicht abgeben, weil sie andere Spieler besser machen. Dieser Spieler ist Thomas Müller, nicht Lewandowski.
    Je nachdem, an welchen anderen Stürmern Bayern grad dran ist, kann es schlau sein, den Umbruch vorzuziehen.
    Das alles gilt natürlich nur dann, wenn Lewandowski tatsächlich weg will.

    1. Ich gehe nach wie vor davon aus, dass Lewy die Option 1 des FCB ist … dabei geht es natürlich um (viel) Geld.

      Jeder „Umbruch“ führt jetzt zu einer Verschlechterung, das sollte klar sein. Und Lewy kann vlt. noch 3 Jahre auf diesem Level spielen …

      Ich persönlich halte viel von Zirkzee, aber 2022 kann er noch kein Nachfolger des Weltfußballers sein …

      Tatsache ist aber auch, dass die Art der Meldungen über Lewy langsam ein skandalöses Ausmaß annimmt. Es ist (fast) gar nichts mehr seriöses dabei … Journalismus sollte anders funktionieren. Das ärgert mich kolossal.

    1. Das Thema hatten wir – glaube ich – schon einmal 😉

      Eigentlich müssten die Bayern selbst die wichtigen seriösen Meldungen bringen, aber die taktieren, zögern … und so können die Medien ihre Spielchen treiben.

      Am besten scheint tatsächlich die BILD (Christian Falk) informiert zu sein bzw. vom FCB informiert zu werden. Mir gefällt aber nicht, was diese daraus macht. Diesen Informationsvorsprung könnte man auch seriös nützen. Passiert leider nicht.

  2. Ein Punkt ist vielleicht auch, dass man mit Choupo-Moting aktuell den vielleicht besten zweiten Mittelstürmer seit langem hat (IMHO auch zuverlässiger als damals Pizarro). So einer könnte einem jungen Nachwuchsspieler schon helfen, weil der Übergang dann vielleicht einfacher ist.
    Andererseits gibt es aktuell bereits gravierende Änderungen auf der Trainerbank und im Vorstand. Dazu die komplett neue Situation nach Corona, auch wegen des nachlassenden Interesses am Fußball im Allgemeinen. Will man in so einer Situation auch noch den zuverlässigsten Torelieferanten auswechseln. Ich tendiere hier zur Vorsicht.
    So einen kompletten Spieler wie Lewandowski werden die Bayern wohl so schnell nicht mehr finden.

  3. Dazu auch:

    https://www.90min.de/posts/lewandowski-transfer-6-grunde-fc-bayern-barca/partners/44334

    Es ist der Tag des CL-VF-Rückspiels gegen Villarreal. Die Ausgangssituation verspricht sehr viel Spannung und gewisse Medien haben trotzdem nur ein Thema …

    Man kann das nun völlig ignorieren (dann lesen die Fans auf anderen Seiten darüber weiter) oder dagegen ARGUMENTIEREN:

    1) Lewy hat in München definitiv noch nicht alles erreicht. In einem Nebensatz werden die legendären 365 BL-Tore von Gerd Müller erwähnt. Lewy steht aktuell bei 309 BL-Toren. Müllers Rekord war eigentlich für die Ewigkeit bestimmt – verlängert Lewy, kann er diesen realistisch in der Saison 2023/24 brechen. Dann ist er in der BL-Geschichte UNSTERBLICH – jetzt noch nicht.

    2) Hat der „Pleiteverein“ FC Barcelona tatsächlich aktuell mehr Strahlkraft als der FC Bayern? Die jüngsten 3 CL-Spiele (2020 und 2021) verlor Barca mit 2:14 Toren gegen Bayern …

    3) Ist Lewy mittlerweile eine Marionette von Zahavi? Weil der Israeli einen besten Draht zum höchst umstrittenen Barca-Präsidenten hat, wechselt Lewy zu einem hoch verschuldeten Klub?

    4) Was kann / will Barca Lewy tatsächlich bezahlen? Es gibt andere Berichte, da steht, dass er in Kataloniens Hauptstadt sogar Gehaltseinbußen gegenüber München in Kauf nehmen müsste …

    5) Xavi ist ein „Guardiola-Schüler“. Im „Pep-System“ haben es Mittelstürmer wie Lewy noch schwerer als im „Julian-Nagelsmann-System“ (nachdem Lewy ja angeblich trotz seiner 32 BL-Tore in 29 Spielen nicht mit der Taktik des Trainers glücklich sein soll).

    6) Es gibt Beiträge, da wird die Attraktivität der Stadt Barcelona angepriesen. München ist schöner.

    7) Angeblich trainiert Lewy derzeit an der Säbener etwas lustlos. Ich selbst war vor nicht allzu langer Zeit beim öffentlichen Training, konnte diesbezüglich aber auch gar nichts feststellen …

    7:6 – habe fertig! 😉 😉

  4. „Es gibt im Moment in diesem Beruf, oh, einige Journalisten vergessen ihnen Profi was sie sind… Ein Fan ist nicht ein Idiot! Ein Fan sehen, was passieren in Presse. In diese Presse es waren zwei, drei oder vier Journalisten, die waren schwach wie eine Flasche leer!” :))

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: