Erstes Bayern-Angebot für Laimer – zu niedrig für RB

Wie aus den letzten Statements von Sportvorstand Hasan Salihamidzic und Ehrenpräsident Uli Hoeneß herauszuhören war, sind die Transferaktivitäten des FC Bayern in diesem Sommer noch nicht beendet. Mit Konrad Laimer von RB Leipzig nimmt nun eine lange angedeutete Personalie an Fahrt auf.

Laut Fussballtransfers ging der FC Bayern nun erstmals in die Offensive und legte dem Ligakonkurrenten aus Sachsen ein erstes konkretes Angebot für den österreichischen Nationalspieler vor. Demnach sind die Bayern bereit, 22 Millionen EURO plus weitere zwei Millionen an erfolgsabhängigen Boni zu zahlen.

Wer zuletzt bei den Transfer-Spielregeln aufmerksam aufgepasst hat, der wird es sich schon denken können, dass dieses Angebot noch nicht ausreichend ist. So lehnten wenig überraschend, man ist geneigt zu sagen natürlich,  RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff und seine Mitstreiter dieses FCB-Angebot ab. Sie fordern dem Vernehmen nach mindestens 30 Millionen EURO Ablöse für einen Laimer-Wechsel nach München. Bayern muss also und wird – den Spielregeln gemäß  – nachbessern. Die heute abgelaufene Ausstiegsklausel lag bei 35 Millionen EURO und ist jetzt nicht mehr fällig. Deshalb wurde das erste Angebot wohl auch erst heute abgegeben.

Mögen die Spiele also nun beginnen! Die Bayern konnten auf diese Art bereits Sadio Mané von Liverpool und Ryan Gravenberch von Ajax Amsterdam loseisen. Dem FC Barcelona ist dies dagegen mit seinen ersten drei Angeboten für Robert Lewandowski bei den Bayern-Verantwortlichen noch nicht gelungen.

Wie alle genannten Spieler lehnt auch Laimer eine Vertragsverlängerung ab, wäre 2023 ablösefrei auf dem Markt und setzt seinen Arbeitgeber damit unter Verkaufsdruck. Wie Gravenberch und Mané möchte er unbedingt zum FCB nach München. Und nach den Abgängen von Coco Tolisso und Marc Roca bei lediglich einem Zugang (Gravenberch) auf diesen Positionen benötigt der FCB auch noch einen Spieler, um den Kader nicht weiter auszudünnen.

Tipp FC Bayern Total: Bayern und RB werden sich zeitnah auf einen Wechsel einigen. Die Transfersumme wird im Bereich zwischen 25 und 30 Millionen EURO liegen.  

Veröffentlicht von fcbayerntotal

Admin und Autor von FC Bayern Total

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: