Neuzugang Mazraoui : Bayern „vielleicht der beste Klub Europas“

Nachdem ihn zuvor viele europäische Spitzenclubs hatten verpflichten wollen, wurde der 12-fache marokkanische Nationalspieler Noussair Mazraoui am 24. Mai beim FC Bayern als – ablösefreier – Neuzugang vorgestellt. Der 24-Jährige, der aus der Ajax-Talentschmiede stammt und in Amsterdam seine gesamte bisherige Profi-Karriere verbrachte, unterschrieb einen Vierjahres-Vertrag bis 2026 und soll für die Münchner als rechter defensiver Außenspieler auflaufen.

Dass es ihm nicht an Selbstvertrauen mangelt, beweist sein Abschiedsinterview bei Ajax TV. Auf die Frage, warum er sich für den FCB entschieden hatte, antwortete er: „Bayern ist einer der größten Klubs in Europa, vielleicht sogar der beste in Europa. Was den Fußball, die Disziplin und die Struktur angeht, ist er ähnlich wie Ajax, nur größer. Ich denke ich passe dort am besten hin. Das ist der beste Schritt für mich.

Viel Lob für seinen künftigen Klub, aber auch ein sehr selbstbewusstes Auftreten. Dass einige seiner Ex-Kollegen in Amsterdam – u.a. Donny van de Beek bei ManUnited und Hakim Ziyeck bei Chelsea – bei ihren neuen Klubs keine Rolle spielen, verunsichert Mazraoui keineswegs. „Ich habe darüber nachgedacht, ob ich nach England gehen will, weil dort Jungs wie Hakim und Donny spielen. Offenbar ist die Liga dort ein bisschen härter. Aber ich bin nicht Hakim und ich bin nicht Donny. Niemand kann im Voraus wissen, ob man es … schaffen wird.“

Veröffentlicht von fcbayerntotal

Admin und Autor von FC Bayern Total

2 Kommentare zu „Neuzugang Mazraoui : Bayern „vielleicht der beste Klub Europas“

  1. Das ist nicht vielleicht der beste Verein, nein das i s t der beste Verein in Europa wenn nicht sogar der Welt.

Schreibe eine Antwort zu fcbayerntotal Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: