Die Ewige Tabelle des Europa-Pokals – FC Bayern Dritter – Deutschland Erster

Nach der ewigen Champions League Tabelle vor einer Woche heute die ewige Tabelle des Europa-Pokals – ein bisschen Statistik, ein bisschen mit den Zahlen spielen …

Waren die Bayern in der ewigen CL-Tabelle Zweiter https://fcbayerntotal.com/2022/07/23/die-ewige-champions-league-tabelle-der-fc-bayern-zweiter-aber-mit-dem-besten-punkteschnitt/

sind sie in der ewigen Europa-Pokal-Tabelle Dritter. Die beiden Ersten – FC Barcelona und Real Madrid – haben 12 bis 11 Mal häufiger im Europapokal als die Bayern gespielt. Barcelona hat mehr Punkte im Europapokal der Pokalsieger (EP), in der Europa League / UEFA Pokal (EL) und vor allem im Messepokal (MP) geholt. Dabei muss erwähnt werden, dass die Wertung des Messepokals als Europapokal-Wettbewerb umstritten ist. Man qualifizierte sich nicht für diesen Wettbewerb (bis 1970 ausgetragen), man wurde dazu eingeladen.

Aber: Als FC Bayern Fanseite muss man immer das Positivste herausfinden – wie in der ewigen CL-Tabelle haben die Bayern auch in dieser Tabelle den besten Punkteschnitt pro Spiel aller Topvereine und generell aller Vereine, die mehr als zweimal in einem Europapokal gespielt haben. 1,95 Durchschnittspunkte in 492 Spielen im Vergleich zu den beiden spanischen Giganten mit jeweils 1,92 Punkten pro Spiel.

Interessant: Den allerbesten Punkteschnitt aller 1153(!) Klubs, die jemals im Europapokal gespielt haben, hat der spanische Verein Rayo Vallecano. Rayo (Rang 412 im Gesamtranking) nahm ein einziges Mal im Europapokal teil und holte 2000/01 im UEFA-Pokal in insgesamt zehn Spielen 2,17 Punkte im Schnitt und schied damit im Viertelfinale aus.

Nimmt man die Vereine mit mehr als 10 Teilnahmen, dann belegt Ipswich Town mit 1,94 Durchschnittspunkten in 12 Europapokaljahren – welche allerdings alle schon sehr lange her sind – den zweiten Platz hinter dem FC Bayern ein. Im Gesamtranking ist Ipswich auf dem 151. Platz.

Aufgeführt in der Tabelle sind auch die (west-)deutschen Vereine, die mindestens einmal einen Europapokal geholt haben bzw. im CL-Finale (Leverkusen 2002) standen.

Der TSV 1860 ist an 230. Stelle gelistet – bei der letzten Statistik wurde nach dem Münchner Vierzahlenverein gefragt … 😉

Dieses Ergebnis ist auf den ersten Blick sehr überraschend. Deutschland Erster mit insgesamt 56(!) verschiedenen Vereinen vertreten. Dagegen Spanien mit lediglich 29, England mit 35 und Italien sogar nur mit 24 unterschiedlichen Vereinen seit 1955!

Allerdings ist der hier ausgewiesene 1. Platz natürlich nicht ganz korrekt, denn bis zur Saison 1990/91 spielten auch noch die DDR-Mannschaften im Europapokal und sammelten ebenfalls Punkte für Deutschland in dieser Tabelle. Insgesamt waren dies 17 Vereine. Das heißt aber auch, dass Deutschland selbst durch ausschließlich westdeutsche Teams vertreten (bzw. ostdeutsche nach der Wiedervereinigung) mit 39 trotzdem die meisten Europapokalteilnehmer ausweisen kann. Ein Zeichen für einen abwechslungsreichen Spitzenfußball, an dem über eine lange Zeit viele unterschiedliche Vereine teilgenommen haben.

Erklärung UECL: UEFA Conference Cup (zur Dokumentation der katastrophalen deutschen Bilanz; Spanien hatte keinen Teilnehmer.)


Kleine Erklärung zu den unterschiedlichen Farben in der Tabelle der Vereine. Dies hat mit dem ganz aktuellen Europapokal-Status der Teams zu tun. Die hellblau gekennzeichneten sind z.B. bereits für die CL qualifiziert, ManUnited (orange) nur für die EL. Benfica steht in den CL-Play-Offs … und andere sind aktuell ganz weit weg von Europapokalspielen …

Veröffentlicht von fcbayerntotal

Admin und Autor von FC Bayern Total

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: