Phonzie im Länderspiel angeschlagen ausgewechselt – leichte Entwarnung

In jeder Länderspielpause dasselbe Szenario: Die Vereinsverantwortlichen, aber auch die Fans schauen nervös auf die Liveticker der Partien – welcher unserer Spieler, welcher unserer Lieblinge wird frühzeitig ausgewechselt, hoffentlich nicht verletzungsbedingt?

Gestern erwischte es Alphonso Phonzie Davies – Auswechslung nach 60 Minuten beim Freundspiel zwischen WM-Gastgeber Katar und Kanada, welches die Nordamerikaner mit 2:0 gewannen. Zahlreiche Sportseiten versetzten daraufhin Verantwortliche und Fans des FCB in Angst und Schrecken.

Dagegen gab Phonzies Coach John Herdman gegenüber OneSoccer nach dem Duell leichte Entwarnung: „Ich denke, es geht ihm in Ordnung. Er saß auf der Bank und lächelte. Wir wollten ihn eigentlich schon in der 55. Minute rausnehmen bevor es passierte, weil wir solche Spieler in Schutz nehmen müssen. Gleichzeitig ist er aber auch hart im Nehmen“.

 
So stand Phonzie nach dem Spiel in Wien den Fans noch für Fotos und Autogramme zur Verfügung. Ob er wegen der leichten Blessur am kommenden Dienstag im Freundschaftsspiel gegen Uruguay geschont wird, bleibt offen. Die Bayern werden es hoffen. Denn drei Tage später geht es schließlich in der Bundesliga schon weiter: Am Freitagabend trifft Bayern in der heimischen Arena im Bundesligaduell auf gegen Bayer 04 Leverkusen. Lieber mit einem ausgeruhten Alphonso Davies, vor allem bei der bekannt ruppigen Gangart der Südamerikaner.

Veröffentlicht von fcbayerntotal

Admin und Autor von FC Bayern Total

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: