FCB-Stimmen zum CL-Los PSG – „keine Belohnung für die perfekte Gruppenphase“

Weder in Paris noch in München ist ob des Champions League Achtelfinalloses großer Jubel ausgebrochen. Etwas bitter, weil PSG eigentlich seine Gruppe als Sieger hätte beenden sollen – das dubiose Resultat in Haifa (Maccabi – Benfica) hat alles geändert.

Vorstandsboss Oliver Kahn:

Wir haben unsere Erfahrungen gemacht mit Paris – eine sehr positive. Es ist mit der schwerste Gegner, den man bekommen kann. Wir wissen genau, was auf uns zu kommt. Ich denke, das werden zwei hochattraktive Spiele. Bei solchen Duellen ist es 50:50. Es hängt von vielen Faktoren ab, von der Tagesform, auch dem Quäntchen Glück, das man auch haben muss. Paris hat auch gesehen, wie wir in der Vorrunde gespielt haben. Bis dahin passieren aber noch viele Dinge. Unter dem Strich können wir uns auf zwei großartige Spiele mit den besten Spielern Europas freuen. Es ist auch eine Art Motivation, die einen durch die nächsten Monate trägt.

Sportvorstand Hasan Salihamidzic:

Es ist ein Top-Spiel gegen ein Top-Gegner, eine der besten Mannschaften der Welt, mit absoluten Weltstars. Ich freue mich auf die Spiele. Es ist für jeden Fußballfan ein Leckerbissen. In der Gruppe haben wir es sehr gut gemacht, die Jungs haben die Aufgaben super gelöst. Wir können uns auf die Champions League freuen, es ist ein Gegner der absolute Spitzenspieler hat, sie waren auch ungeschlagen in der Gruppe. Das sind die Duelle, die die Fußballfans wollen.

Chefcoach Julian Nagelsmann:

Das ist ein schwerer Gegner. Wir hatten in der Gruppe schon schwere Gegner. Wir wurden für die perfekte Gruppenphase nicht belohnt. Paris wird auch nicht extrem frohlocken, dass sie gegen uns spielen. Das ist ein tougher Gegner. Aber das Spiel ist noch weit weg, dazwischen kommt noch die WM. Aber es ist eben die Champions League.

Veröffentlicht von fcbayerntotal

Admin und Autor von FC Bayern Total

5 Kommentare zu „FCB-Stimmen zum CL-Los PSG – „keine Belohnung für die perfekte Gruppenphase“

  1. PSG ist beileibe kein Wunschgegner, es hätte deutlich leichtere Lose gegeben!! Egal, man muss eben jeden Gegner schlagen wenn man die CL gewinnen will (2 Euro ins Phrasenschwein) 😉 Das werden in jedem Fall zwei irre Spiele!

    Aber warum ist das Ergebnis in Haifa „dubios“? War doch völlig legitim von Benfica, dass sie auf Torverhältnis spielen, das hätte jede andere Mannschaft auch gemacht.

    1. Maccabi Haifa schlägt kurz zuvor Juve zuhause mit 2:0 und geht dann gegen Benfica nach einem 1:1-Halbzeit-Stand mit 1:6 unter? Zwei Tore fielen sehr spät – kein Vorwurf (wegen Bestechung) an Benfica … aber die Israelis …

      1. ja mei, das müssen wir jetzt nicht ausdiskutieren. Juve war eben ein „Ausrutscher nach oben“ (und auch keine Sensation wenn ich mir die Saison so anschaue), ansonsten ist Haifa halt echt schwach und Benfica hat seine Chance gewittert….

      2. Vielleicht ist ja PSG auch nicht schwerer als Benfica 😉
        In den direkten Vergleichen 2x Unentschieden und insgesamt ist der portugiesische Rekordmeister in dieser Saison noch ungeschlagen!

  2. die Einstellung gefällt mir!! Und eigentlich ist es doch auch wunderbar, wenn das „Milliarden-Projekt“ PSG erneut im Achtelfinale am späteren CL-Sieger scheitert! 😉

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: