Die Super-Bayern: Mit Rekordserien in die lange WM-Winterpause

2:0 auf Schalke – der 10. Pflichtspielsieg in einem Monat (seit dem 12. Oktober 2022) bei einem Torverhältnis von 38:9 vor der Katar-WM in Serie, zuvor:

4:2 bei Viktoria Pilsen (CL)

5:0 gegen den SC Freiburg (BL)

5:2 beim FCA (Pokal)

2:0 in Hoffenheim (BL)

3:0 in Barcelona (CL)

6:2 gegen Mainz 05 (BL)

2:0 gegen Inter Mailand (CL)

3:2 bei Hertha BSC (BL)

6:1 gegen Werder Bremen (BL)

Besser kann man nicht in eine Spielpause gehen!

Dazu einige persönliche Bestmarken:

Der 19-jährige Jamal Musiala, der heute sein 100. FCB-Pflichtspiel spielte, war in 22 Spielen dieser Saison an 21 Toren direkt beteiligt (12 Tore, 9 Assists) – das sind bereits jetzt genauso viele Torbeteiligungen wie in seinen ersten 78 Pflichtspielen für die Bayern zusammen. Aktuell ist Jamal der Führende in der Scorerliste der Bundesliga (Kicker): In 14 Spielen hatte er 16 Torbeteiligungen – 9 Tore; 7 Assists.

Eric Maxim Choupo-Moting schoss mit seinem heutigen 2:0 in seinen letzten neun Pflichtspielen 10 Tore und blieb nur im letzten BL-Spiel beim 6:1 gegen Bremen torlos. Karrierebestwert!

Serge Gnabry ist in absoluter WM-Form. In seinen letzten sechs Partien erzielte der Flügelstürmer ebenso viele Tore. Alleine in den letzten zwei Spielen traf er vier Mal. Insgesamt hat er nun zehn Pflichtspieltore (acht in der Bundesliga). Nach Mané, Musiala und Choupo-Moting ist er der vierte Münchner der Saison, der eine zweistellige Anzahl Tore erzielte.

Veröffentlicht von fcbayerntotal

Admin und Autor von FC Bayern Total

Ein Kommentar zu “Die Super-Bayern: Mit Rekordserien in die lange WM-Winterpause

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: