Kritik an der FIFA: Starke Geste der DFB-Elf vor dem Spiel

… nach dem bitteren Spielverlauf gegen Japan ist jedoch zu befürchten, dass dies zu den wenigen Höhepunkten der Deutschen bei der WM zählen könnte.

Zur Halbzeit: Eine hochverdiente 1:0-Führung, 14:1 Schüsse, über 80% Ballbesitz.

Trotz der nun viel zitierten japanischen Umstellung zur Halbzeit hätte Deutschland nach einer Stunde mindestens mit 2:0 führen MÜSSEN …

Und wenn man vorne die Tore nicht macht und dann hinten derart schlafmützig agiert – FC Bayern Total kommt an dieser Stelle ohne BVB-Bashing aus 😉 – dann verliert man trotz insgesamt 26:12 Schüssen (davon 9:4 aufs Tor) mit 1:2 …

Deutschland eine absolute Turniermannschaft – das existiert seit dem WM-Gewinn 2014 leider nicht mehr …

Am Sonntag gibt es gegen Spanien, welches wesentlich stärker als Japan einzuschätzen ist, schon ein Endspiel gegen ein ganz frühes WM-Ausscheiden ..

Veröffentlicht von fcbayerntotal

Admin und Autor von FC Bayern Total

2 Kommentare zu „Kritik an der FIFA: Starke Geste der DFB-Elf vor dem Spiel

  1. 2018 war „Erdogate“, jetzt haben wir das „Bindengate“. Es leben die Nebenkriegsschauplätze!
    Ich bin total gegen „Sport und Politik haben nichts miteinander zu tun“ (siehe „Korruptino“)
    Wenn jemand in diesem Kontext zugestimmt werden sollte, dann ist das der Thomas Müller. Er brachte das gestern schon auf den Punkt!

    1. Ja, das Statement von Müller war „perfekt“. Leider hat es wohl kaum einer (aufmerksam) gelesen … und dann auch noch richtig verstanden.

      Die Spieler können einem nur leid tun. Hier in Deutschland gibt es bei dieser WM scheinbar nur 2 (extreme) Lager: Die WM-Verweigerer, für die die politischen Statements der Sportler nicht weit genug gehen können … und diejenigen, denen anscheinend alles sch***egal ist, was auf dieser Welt passiert. Fußball / Sport und Politik (bzw. alles andere auf der Welt) müssen für sie getrennt werden.

      Und dann mach doch einmal das Richtige in diesem „Spannungsfeld der Extreme“.

      Die Deutschen haben vor dem Spiel ein gutes originelles witziges Zeichen gesetzt … ja, hätten sie dann mal nur gewonnen. Denn jetzt ist die Niederlage ja noch einmal viel schlimmer.
      Selten habe ich in meinem Leben so viele fiese widerwärtige „Kommentare“ der „eigenen Fans“ lesen müssen … Das sind dann die Momente, wo du eine Facebookseite mit über 44000 Follower am liebsten schließen würdest (das habe ich jetzt nicht wirklich geschrieben 😉 ).
      So viel Bösartigkeit setzt mir aber persönlich zu. Nicht einmal die schlechteste sportliche Leistung der Geschichte verdient dies …

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: