Greift der FCB für einen „Neuer-Ersatz“ tief in die Tasche?

Wie befürchtet gestaltet sich die Besetzung der Torhüterposition beim FC Bayern nach dem langfristigen Ausfall von Manuel Neuer für die Rückrunde sehr kompliziert. Offensichtlich trauen die FCB-Verantwortlichen dem Ersatztormann Sven Ulreich nicht zu, dass er den viermaligen Welttorhüter für das Erreichen der ganz großen Ziele adäquat vertritt. Alexander Nübel hat sich wohl gegen eine sofortige Rückkehr nach München ausgesprochen und so muss man an der Säbener Straße zwangsläufig Ausschau nach Alternativen halten, wobei die Zeit drängt, ob die dafür medial ausgerufene FCB-Deadline 6. Januar den Tatsachen entspricht oder nicht. Das erste Pflichtspiel im Neuen Jahr findet in weniger als drei Wochen statt, Torwart und Hintermannschaft sollten dafür einigermaßen aufeinander abgestimmt sein.

Neben Yann Sommer scheint auch Marokkos WM-Held Yassine Bounou, besser bekannt als Bono, eine Option für den deutschen Rekordmeister zu sein. Während die deutschen Medien ihren Fokus eher auf den Gladbach-Profi Yann Sommer richten, scheint Bono ebenfalls ein Thema beim FC Bayern zu sein.

Der Transfer-Insider Hanif Ben Berkane und Santi Aouna von Foot Mercato berichten, dass der FCB derzeit in Kontakt mit dem marokkanischen Torhüter steht. Bono ist vertraglich zwar noch bis 2025 an den FC Sevilla gebunden, trotzdem aber durchaus offen für eine neue Herausforderung. Laut seinem Landsmann Berkane sieht Bono im Wechsel zum FC Bayern eine goldene Chance für einen der ganz Großen im Weltfußball regelmäßig zu spielen. Eine Einstellung, die ihn kolossal von Nübel unterscheidet.

Bayern-Vorstandschef Oliver Kahn soll ein großer Fan des 31-jährigen Bono sein. Allerdings fordert der FC Sevilla Gerüchten zufolge mehr als 20 Millionen Euro Ablöse für seinen Stammtorhüter. Nicht gerade wenig.

Ein weiteres Problem bei Bono könnte die Kommunikation sein, welche bei Torhütern extrem wichtig ist. Dabei sollte es allerdings von Vorteil sein, dass neben seinem Landsmann Nouz Mazraoui zahlreiche Franzosen im Team und vor allem in der Hintermannschaft des FC Bayern stehen.

Es bleibt spannend! Oh Manuel, hättest du doch auf diese Skitour verzichtet!

Die sehr komplizierte Torwartsituation beim FC Bayern – FC Bayern Total

Veröffentlicht von fcbayerntotal

Admin und Autor von FC Bayern Total

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: