Nagelsmann über Neuer und Ulreich

In der nun fast zwei monatigen „WM-Winter-Pause“ haben wir natürlich den Bundesliga-Fußball, aber auch die erfrischenden Pressekonferenzen mit Julian Nagelsmann vermisst. Heute hat er seine erste in diesem Jahr in Doha gegeben. Eines der Hauptthemen war natürlich die Torwartsituation bzw -frage.

Der Tag, an dem die Info von Manus Verletzung kam, war natürlich nicht schön, es ist eine schwerwiegende Verletzung, die mir speziell für ihn und die Mannschaft leid tut. Inzwischen geht es ihm deutlich besser. Es ist tragisch für ihn, weil er lange ausfällt. Für uns ist die Situation sehr anspruchsvoll. Es ist nicht leicht zu entscheiden, was man macht. Wir schauen, was möglich ist. Es gibt nichts Neues zu berichten. Wenn wir nichts machen können, bin ich auch sehr guter Dinge, dass wir einen sehr guten zweiten Saisonteil spielen.

Über Sven Ulreich:

Ich traue es ihm zu. Es ist eine komplizierte Situation. Manu kommt hoffentlich so früh wie möglich wieder zurück. Ulle hat in der Hinrunde einige sehr gute Spiele gemacht, auch fußballerisch hat er sehr gute Leistungen gezeigt. Er hat sehr stabil gespielt. Im Training ist es das gleiche Bild. Ich traue es ihm zu und wir sind im offenen Austausch mit ihm. Ulle ist sehr entspannt, geht seinen Weg und kennt seine Position.

Veröffentlicht von fcbayerntotal

Admin und Autor von FC Bayern Total

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: