Nagelsmanns dezente Entwarnung bei Mazraoui

Zuletzt haben sich die Meldungen zu Bayerns Sommerzugang Noussair Nous Mazraoui nahezu überschlagen. Nachdem er nicht auf der Liste der Spieler für das Trainingslager in Doha gewesen war, kamen einige für die Fans überraschende Details von der WM zum Vorschein. Niemand hatte mitbekommen, dass er bereits in Katar während der KO-Spiele an Corona erkrankt gewesen war. Die Medien erschreckten die FCB-Fans mit ihren ersten Horrormeldungen zum Gesundheitszustand von Nous maßlos, der Verein relativierte daraufhin auf der Homepage und sprach von einer milden Herzmuskelentzündung. Julian Nagelsmann klärte auf der heutigen PK weiter auf.

Nous geht es im Alltag gut, Sportbelastung ist natürlich schwierig. Es ist Gott sei Dank nicht ganz so dramatisch wie bei Alphonso Davies. Trotzdem zwingt es ihn zu einer Pause. Wir werden regelmäßige Kontrollen machen und reagieren können, wenn es besser wird. Der Peak der Entzündung war schon erreicht, deshalb ist er auf dem aufsteigenden Ast. Es ist schade, er war gerade zum Ende der Hinrunde sehr stark.“

Veröffentlicht von fcbayerntotal

Admin und Autor von FC Bayern Total

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: