Trotz Kreuzbandriss: Lucas Hernández kurz vor Vertragsverlängerung beim FCB

Trotz seiner im ersten WM-Spiel für Frankreich erlittenen schweren Knieverletzung wird der FC Bayern laut Sport Bild Informationen den bis 2024 laufenden Vertrag von Lucas Hernández wohl schon bald verlängern. Alle Klubverantwortlichen sind von seinen Leistungen und Fähigkeiten absolut überzeugt.

Spieler und Verein sollen vor einer baldigen Einigung stehen. Der Kontrakt des Innenverteidigers, welcher aber auch auf der linken defensiven Außenbahn eine erstklassige Variante für Julian Nagelsmann ist, läuft 2024 aus. Lucas soll langfristig an den FC Bayern gebunden werden.

2019 überwies der deutsche Rekordmeister die Vereinsrekordablösesumme von 80 Millionen Euro an Atletico Madrid, inzwischen hat der Weltmeister von 2018 seine Klasse – trotz einer erhöhten Verletzungsanfälligkeit – konstant unter Beweis gestellt. Mit seiner Zweikampfstärke, Willenskraft und Flexibilität ist er für seinen Coach ein enorm wichtiges Teammitglied.

An der Einschätzung der Vereinsverantwortlichen ändert auch seine erneut schwere Verletzung nichts. Er fällt zwar mit Kreuzbandriss die komplette Saison aus, soll dann aber wieder in der Spielzeit 2023/24 angreifen. Der FC Bayern schloss die Lücke für die Rückrunde mit dem niederländischen Nationalspieler Daley Blind.

Veröffentlicht von fcbayerntotal

Admin und Autor von FC Bayern Total

Ein Kommentar zu “Trotz Kreuzbandriss: Lucas Hernández kurz vor Vertragsverlängerung beim FCB

  1. Wenn der Spieler bereit ist zu verlängern, dann auf alle Fälle, es wird sich bestimmt auch keinen Verein finden der einen verletzten Spieler verpflichten will.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: