Wie geht´s eigentlich Sadio Mané?

Am 8. November beim Bundesliga-Heimspiel gegen Werder Bremen (6:1) hatte Afrikas Fußballer des Jahres 2022 verletzungsbedingt früh in der ersten Halbzeit ausgewechselt werden müssen. Wenig später wurde er operiert, eine Sehne am rechten Wadenbeinköpfchen musste refixiert werden.

Während sich seine Mannschaftskollegen aktuell im Trainingslager in Doha auf die zweite Saisonhälfte vorbereiten, arbeitet Sadio, welcher bei der letzten Ballon d ´Or Wahl Zweiter wurde, intensiv in München an seinem Comeback beim FC Bayern.

Für seine Rückkehr auf den Platz trainiert der 30-jährige senegalesische Nationalspieler im Leistungszentrum des deutschen Rekordmeisters an der Säbener Straße. Gestern konnte er erstmals eine Laufeinheit mit reduziertem Körpergewicht auf dem AlterG absolvieren.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge hofft man beim FCB, dass der sympathische Saisonneuzugang für die Achtelfinalspiele in der Champions League gegen PSG wieder einsatzfähig sein wird. Das Hinspiel in Paris findet am 14. Februar statt.


Update PK mit Julian Nagelsmann in Doha, 12.01.2023 10:00

Er (eig. Anm.: Sadio Mané) ist ein wichtiger Spieler. Wenn alles top läuft, kann es sein, dass er gegen Paris wieder spielen kann. Aber da müsste schon alles optimal laufen und wäre vielleicht auch mit einem kleinen Risiko behaftet. Wir müssen sehen, wie die Heilung verläuft und wie er auf die Belastung auf dem Platz reagiert. In meinem Kopf plane ich noch nicht für das Hinspiel gegen Paris mit ihm, auch um nicht den Druck auf die Verletzten zu erhöhen. Aber er ist auf einem guten Weg.

Veröffentlicht von fcbayerntotal

Admin und Autor von FC Bayern Total

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: