„Torwart-Karussell“ um Yann Sommer: Der Poker geht in die entscheidende Phase

Laut Sky-Reporter Florian Plettenberg hat sich der Ablösesummen-Poker um Yann Sommer zwischen dem FC Bayern und Borussia Mönchengladbach in den letzten Tagen intensiviert. Auslöser war nicht zuletzt, dass Gladbach positive Signale aus Montpellier erhalten habt, wonach der Ligue 1-Verein HSC einem Winterverkauf von Sommer-Wunschnachfolger Jonas Omlin nun zustimmen würde. Allerdings muss auch da der Preis stimmen.

Laut Plettenberg hat der FCB sein Angebot für Sommer verdoppelt und dennoch (noch) keine Zusage aus Gladbach erhalten. Der Rekordmeister soll nun eine fixe Ablöse in Höhe von acht Millionen Euro plus eine Millionen Euro als Bonuszahlung anbieten und damit sein ursprüngliches Angebot von vier Millionen mehr als verdoppelt haben – (noch) ohne Erfolg. Denn es wird berichtet (spekuliert?), dass Gladbach beim Omlin-Transfer keineswegs draufzahlen möchte und der FC Bayern somit mindestes jene Summe zahlen muss, welche HSC Montpellier von den Borussen fordert.

Die Bayern sind tatsächlich in der Zwickmühle. Zum Erreichen der hochgesteckten Saisonziele ist die Verpflichtung eines hochkarätigen Torwarts alternativlos – ob als Nr. 1 oder Nr. 2 entscheiden dann letztendlich die Leistungen im Vergleich zu Sven Ulreich. Gladbach und Montpellier sitzen beide am längeren Hebel, beide haben ihren Torwart und möchten nun jeweils finanziell das Beste aus der durch den Neuer-Ausfall misslichen Lage des FCB machen.

Es dürfte auch nicht den Tatsachen entsprechen, dass die Borussia-Verantwortlichen das verdoppelte FCB-Angebot abgelehnt haben. Vielmehr warten sie schlichtweg ab, was Montpellier final fordert und leiten dann die Rechnung nach München weiter. Vielerorts ist nun darüber zu lesen, dass dies „unverschämt“ sei. Nein, dass ist professionell (abgezockt) – und so müssen sich nun auch Brazzo & Co verhalten: In den sauren Apfel beißen und die Saisonziele nicht aus Prinzip – wie auch gefordert wird – gefährden.

Veröffentlicht von fcbayerntotal

Admin und Autor von FC Bayern Total

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: