Koan Harry – wir haben Choupo!

Hat eigentlich irgendjemand wirklich daran geglaubt, dass Harry Kane von Tottenham Hotspur zum FC Bayern kommen wird? Wollte der im Sommer 30-jährige englische Nationalspieler tatsächlich jemals die Insel verlassen? Wollten die Bayern wirklich eine kolportierte Ablösesumme von über 100 Millionen EURO für einen sicherlich starken aber keineswegs absoluten Weltklassestürmer ausgeben? Dazu ein kleiner Vergleich: Erling Haaland führt aktuell die Torschützenliste der Premier League mit 25 Toren aus 19 Spielen an, Kane ist Zweiter mit 16 Toren aus 21 Spielen. Eine Quote, die Eric Maxim Choupo-Moting in den letzten Spielen bei Bayern als Stammspieler auch erreicht.

Medial wird aktuell von einer „Kehrtwende“ beim FC Bayern bei der Stürmersuche gesprochen, weil Kane angeblich lange – erste Gerüchte kamen im letzten Sommer auf – als der absolute Wunschkandidat für den kommenden Transfersommer galt. Aus England kommt nun die Kunde, dass Harry Kane seinen Vertrag bei Tottenham Hotspur verlängern möchte.

Nach Informationen des Sky-Reporters Florian Plettenberg setzen Hasan Salihamidzic & Co. jedoch sowieso voll und ganz auf eine Verlängerung mit Choupo. Demnach ist man an der Säbener Straße bereit, ihm einen neuen Einjahresvertrag mit einem Salär von elf bis zwölf Millionen EURO anzubieten. Sowohl der Verein als auch der Spieler würden gerne verlängern. Eine Einigung scheiterte angeblich bislang daran, dass die Bayern bei Ü30-Spielern generell nur noch Einjahresverträge anbieten. Der kamerunische WM-Teilnehmer, der im März 34 Jahre alt wird, würde aber gerne einen längerfristigeren Kontrakt unterzeichnen.

Sollten die Bayern und Kane tatsächlich jemals miteinander geliebäugelt haben, hat Choupo dieses Szenario mit seinen zuletzt tollen Leistungen torpediert. Sehr gut für das berühmte Festgeldkonto des FCB 🙂


Veröffentlicht von fcbayerntotal

Admin und Autor von FC Bayern Total

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: