Bayern in Bochum: Das verrückteste Spiel der Bundesligageschichte

Am 18. September 1976 gelang dem FC Bayern etwas immer noch einmaliges in der Geschichte der Fußball-Bundesliga. Am sechsten Spieltag der Saison 1976/77 gastierte der amtierende Europapokalsieger der Landesmeister im Stadion an der Castroper Straße beim VfL Bochum. Die leider nur 17.000 Zuschauer im gerade im Umbau befindlichen Stadion erlebten ein Match, welches auch als sog. “Jahrhundertspiel” bezeichnet wurde. Zum bislang einzigen Mal gelang es in einem Bundesligaspiel einen 4-Tore-Rückstand noch in einen Sieg umzuwandeln.

Nicht nur wegen des 9:0-Sieges gegen Tennis Borussia Berlin eine Woche zuvor galten die Bayern damals bei den ersatzgeschwächten Bochumern als klarer Favorit – und lagen zur Halbzeit mit 0:3 in Rückstand! Ein sichtlich angefressener Gerd Müller soll gesagt haben: “Lasst sie doch noch das Vierte schießen, dann legen wir los.” Das war wohl eher Galgenhumor als wirklich ernst gemeint. Aber genau so kam es.

Bochum ging in der 53. Minute durch Sammy Pochstein mit 4:0 in Führung. “Hi ha ho, Bayern ist k.o.!”

Das war dann jedoch zu viel für die Bayern, sie waren endgültig an der Ehre gepackt: Drei Tore in nur acht Minuten ließen sie wieder hoffen: Kalle Rummenigge (55.), Katsche Schwarzenbeck (57.) und der Bomber (63.) höchstpersönlich waren die Torschützen. Und es wurde immer bitterer für den Ruhrpottverein: der Gerd per Foulelfmeter (74.) und Uli Hoeneß (75.) schnürten einen Doppelpack zum 4:5. Innerhalb von nur 20 Minuten von 0:4 auf 5:4!

Die Bochumer gaben sich jedoch noch nicht geschlagen: Jupp Kaczor glich mit seinem zweiten Tor zum 5:5 aus (80.). Der VfL drängte auf den Siegtreffer, den dann allerdings Uli Hoeneß (Titelbild) in der 89. Minute erzielte: 5:6!!!

Sepp Maier zum Spiel: “Nach dem Abpfiff lagen sich alle in den Armen – auf der Tribüne und auf dem Platz. Wir feierten und die Bochumer feierten mit. Was für ein tolles Spiel!”

Der Bochumer Kaczor: “Es ist trotz der Niederlage eine der schönsten Erinnerungen an meine Profizeit. Wer kann von sich schon behaupten, in solch einem Spiel dabei gewesen zu sein.” Was für eine überragend sportliche Haltung!

Die damalige Presse dazu: “Das verrückteste Spiel des Jahres – Bayern gelang tolles Husarenstück“. “Fußball-Krimi von Bochum in der Bundesliga ohne Beispiel.”

Das hat auch über 46 Jahre später noch Gültigkeit!

Veröffentlicht von fcbayerntotal

Admin und Autor von FC Bayern Total

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: