Joshua Kimmich: Trainingsausfall aus sehr traurigem Grund

Joshua Kimmich fehlte gestern beim Training des FC Bayern an der Säbener Straße. Es herrschte allgemeines Rätselraten warum. Beim PSG-Spiel konnte man keine mögliche Verletzung feststellen.

Julian Nagelsmann klärte nun gerade bei der heutigen Spieltags-PK auf: Der Josh war sehr gut mit dem gestern in Folge einer langjährigen Leukämieerkrankung verstorbenen ehemaligen Weltklasse-Stabhochspringer Tim Lobinger befreundet. Es war also ein trauriger privater Anlass, der seinen Trainingseinsatz verhinderte.

Nagelsmann allgemein zum Tod von Tim Lobinger:

Erstmal mein Beileid an die Familie und Freunde. Ich habe ihn als sehr herzlichen und extrem energiegeladenen Menschen kennengelernt, der lange gegen diese Krankheit kämpfen musste. Seine sportlichen Erfolge sind bekannt. Auch für mich war es eine traurige Nachricht – Josh hatte eine extrem enge Bindung zu ihm, deshalb hat er auch gestern gefehlt.”

Update:

Nun meldet sich auch der Josh auf Instagram zu einem gemeinsamen Bild mit emotionalen Worten: “Ich habe dich mehr bewundert als jeden anderen. Ich habe immer zu dir aufgesehen, weil du in allen Bereichen des Lebens eine Inspiration und ein Vorbild für mich bist“.

Du warst und bleibst mein Antrieb, mein Motor und meine Motivation. Jede einzelne Erinnerung an unsere gemeinsame Zeit lässt mich nicht nur lächeln, sondern macht mich von ganzem Herzen glücklich. Ich bin dir unendlich dankbar für alles. Deine Werte werden mich immer prägen und begleiten. Du wirst immer da sein“, schrieb Kimmich weiter, seinen Post versah er mit dem Hashtag “#Familie” und einem Herz-Emoji.

Die beiden pflegten eine enge Beziehung, Lobinger war Joshuas Personal Trainer. 

Veröffentlicht von fcbayerntotal

Admin und Autor von FC Bayern Total

Ein Kommentar zu “Joshua Kimmich: Trainingsausfall aus sehr traurigem Grund

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: