Kimmich wird´s freuen: Wo sich de Ligt am meisten verbessern möchte!

Der FC Bayern hat mit dem englischen Nationalmannschafts-Kapitän Harry Kane einen der spektakulärsten Transfers der 60-jährigen Bundesliga-Historie getätigt. Der englische Topstürmer soll die Lücke schließen, die sich nach dem letztjährlichen Abgang von Robert Lewandowski beim Rekordmeister aufgetan hat und seinen Klub mit vielen Toren zu Titeln schießen. Unterstützung bekommt er nun von unerwarteter Stelle, jedenfalls wenn es nach dem niederländischen Nationalspieler Matthijs de Ligt geht.

Dieser ist Gast der neuesten Folge 41 des offiziellen Podcasts des FC Bayern: “Matthijs de Ligt – Leader und Charakterkopf“, in welcher er unter anderem auch Fragen von Fans beantwortet. Ein Anhänger möchte wissen, in welchen Bereichen sich de Ligt in der neuen Saison besonders verbessern will. Die für einen Abwehrmann wohl eher ungewöhnliche Antwort: “Mein Fokus liegt jetzt darauf, bei Ecken mehr Tore zu machen“.

In der vergangenen Saison, seiner Premierensaison beim FCB, hatte de Ligt in 31 Bundesliga-Partien dreimal getroffen, jedoch nur einmal nach einer Ecke von Joshua Kimmich per Kopf (beim 7:0 in Bochum). Für den wuchtigen Innenverteidiger mit einem Gardemaß von 1,89 Metern soll die Ausbeute nun jedoch deutlich besser werden. “Ich möchte viel torgefährlicher werden. Ich glaube, dass ich die Qualität habe, viele Tore zu erzielen. Das ist diese Saison ein sehr wichtiger Punkt für mich“.

Im Podcast verrät der sympathische Holländer auch, dass an diesem Vorhaben aktuell aktiv gearbeitet wird. Profitieren könnte davon auch Joshua Kimmich, dessen Eckenqualität zuletzt immer häufiger kritisch von den eigenen Fans und Experten wie Mario Basler beurteilt wurde.

Veröffentlicht von fcbayerntotal

Admin und Autor von FC Bayern Total

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: