Über diese Website

Schon als Achtjähriger habe ich die Fußballmatches mit meinen Freunden später am Abend in seitenlangen Spielberichten – damals sogar inklusive Illustrationen – wiedergegeben. Ein paar Jahre später war das Lesen der Montags- wie Donnerstagsausgabe des KICKER absolute Pflichtlektüre. Jedoch bereits als Jugendlicher kam die Einsicht, dass man den in den Sportfachzeitschriften und noch weniger in der Boulevardpresse verfassten Berichten und Informationen lieber nicht zu viel Glauben schenken sollte. Zunächst die Videotextinformationen und nachfolgend vor allem die Dynamik und Manipulation(sgefahr) der Internetberichterstattung haben diese Erkenntnis leider in fast schon dramatischer Weise verstärkt. Nicht nur für mich ist Sportjournalismus häufig leider in höchstem Maße ins Sensationslüsterne abgerutscht.

Ich habe mich jahrelang in diversen (Sport-)Foren verloren, in welchen die Hauptdisziplin der meisten offensichtlich darin besteht, sich eine anonyme Schlacht mit Andersdenkenden (Fußfallfans anderer Clubs) zu liefern. Fairplay spielt in der dortigen Anonymität leider eine weniger als untergeordnete Rolle.

Von meinem Umfeld eher jahrzehntelang als jahrelang dazu gedrängt, als Fußball- wie auch insgesamt Sportbegeisterter selbst „journalistisch“ tätig zu werden, habe ich mich 2014 dazu entschlossen, diesem Drängen endlich nachzugeben und so entstand das Blog „Petersgradmesser“.

Über fünf Jahre später möchte ich nun mit FC Bayern Total den nächsten Schritt gehen und mit der Hilfe der FCB Fanszene eine FCB-Seite ins Leben rufen, an welcher kein wahrer FCB-Fan vorbei schauen kann (mein Traum!).

Oberste Prämisse wird dabei stets das Bemühen um Sachlichkeit und Objektivität bleiben, soweit dies bei zwangsläufig auftretenden emotionalen Themen denn überhaupt möglich ist.

Nachdem ich häufig selbst bei den verschiedenen Teams des FC Bayern – Profis, Amateure, U19, U17 – im Stadion bin, ist es nicht mein Ziel, einen Liveticker anzubieten oder einen zeitnahen Spielbericht online zu stellen. Mehr Fan als Journalist sollte man nach emotionalen Spielen vielleicht sowieso lieber erst eine Nacht über die Geschehnisse schlafen als verfrüht einen allzu emotionalen Beitrag abzusetzen.

Ich hoffe auf alle Fälle, dass die von mir angebotenen Kategorien einem großen Kreis an Bayernfans zukünftig viel Freude bereiten werden.

Es gibt Leute, die denken Fußball ist eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist.

(Bill Shankly, schottischer Fußballspieler und –trainer, 1913-1981)

Willst auch du einen Beitrag für FC Bayern Total schreiben?


%d Bloggern gefällt das: